Freiwillige Helfer/Helferinnen (FH) bei ARCO in São Paulo


Der Verein «Freunde von ARCO», Basel, gibt motivierten und engagierten Leuten die Möglichkeit, beim Kinderhilfswerk ARCO in São Paulo einen freiwilligen Arbeitseinsatz zu leisten. Interessenten können sich bei uns melden (siehe Kontakte!).


Bitte prüfen Sie zuerst, ob sie dem verlangten Anforderungsprofil genügen. Wir nehmen dann mit Frau Heidi Caluori, die das Hilfswerk vor Ort leitet, Kontakt auf. Die Anzahl der verfügbaren Volontariatsstellen ist beschränkt. Wenn alle Voraus-

setzungen erfüllt sind und ein Volontariatsplatz frei ist, schliessen wir mit dem/der FH einen Vertrag ab. Zeitliche Wünsche (Monate/Jahr) des Einsatzes werden nach Möglichkeit berücksichtigt bzw. wird mit Brasilien abgesprochen.


Interessenten müssen sich darüber bewusst sein, dass das Hilfswerk in einem armseligen Randgebiet im Süden der 20-Millionen-Stadt São Paulo gelegen ist, in der Nähe von Favelas (Slums), und dass damit Gefahren und erschwerte hygienische, klimatische und gesundheitliche Bedingungen verbunden sind. Eine Haftung von ARCO ist ausgeschlossen.


Vor der Abreise und nach der Rückkehr führt der Vorstand unseres Vereins in der Regel ein Vorstellungs- bzw. Nachbriefing-Gespräch mit dem/der FH durch.


Anforderungsprofil

– Mindestalter 22 Jahre

– robuste physische und psychische Verfassung

– einschlägige Kenntnisse und möglichst auch Praxis in den Bereichen Gesundheit, Pädagogik,

   Kinder-/Jugendbetreuung oder handwerkliche Ausbildung

– mindestens Basiskenntnisse der portugiesischen Sprache (z.B. ½ Jahr Portugiesisch-Sprachkurs vor der

  Abreise), ausgenommen Handwerker/Innen


Der Bewerber/die Bewerberin muss bereit sein, mindestens 6 Monate bei ARCO zu absolvieren (für handwerkliche Tätigkeiten mindestens 2 Monate). Aufenthalte länger als ein halbes Jahr sind visumspflichtig (die Bearbeitungszeit beim brasilianischen Konsulat in Zürich kann bis zu 4 Monate in Anspruch nehmen).


Die Reisekosten nach São Paulo und zurück gehen zu Lasten des/der FH. Ebenso die Kosten für Visum (falls nötig), Impfungen, allfällige zusätzliche Kranken- und Unfallversicherung fürs Ausland und dergl.


Der Arbeitseinsatz ist unbezahlt. Als Aufwandentschädigung erhalten FH Kost und Logis sowie eine monatliche Taschengeldpauschale.


Art und Umfang des Einsatzes des/der FH richten sich nach den örtlichen Bedürfnissen und Gegebenheiten. Die fachlichen und anderweitigen Fähigkeiten des/der FH werden soweit wie möglich berücksichtigt.


Zum herunterladen: Vertrag über einen unbezahlten Einsatz bei ARCO Brasil

© Verein Freunde von ARCO 2018